Wir sind trotz Lockdown nach Terminvereinbarung für Sie da! Auch bereits fixierte Termine bleiben bestehen.

Laufen – Wie fange ich richtig an?

Tipps für Menschen, die mit dem Laufen beginnen wollen

Wichtig ist sich klare, realistische Ziele zu setzen, die in der ersten Zeit erreicht werden sollen. Sei nun der Grund mit dem Laufen zu beginnen abzunehmen, sich fit zu halten oder einfach nur den Kopf frei zu bekommen. Ein tolles und gesundes Training ist es in jedem Fall – wenn es richtig ausgeführt wird.

Um Fehlbelastungen vorzubeugen, ist eine Laufanalyse schon vor Beginn oder gleich am Anfang des Lauftrainings sehr zu empfehlen. Dadurch können Fußfehlstellungen oder Varus- bzw. Valgusstellungen der Beinachse schon festgestellt und korrigiert werden, bevor Schmerzen überhaupt entstehen. Immerhin wirkt beim Laufen das 3- bis 5-fache des Körpergewichts auf die Beine, also ist eine Fehlstellung bzw. Fehlbelastung beim Laufen weitaus gravierender und die Folgen viel schneller und mit höherer Intensität spürbar.

Viel Ausrüstung ist beim Laufen nicht zwingend notwendig, doch der richtige Schuh ist essenziell – JA auch schon am Anfang. Je nach Laufstil, Körperbau, Beinstellung usw. gibt es unterschiedliche Modelle. Hier ist eine professionelle Beratung sehr empfehlenswert. Bei unserer Laufanalyse ist eine Liste mit saisonaktuellen Schuhmodellen dabei, die genau auf dich abgestimmt wurde.

Vor dem Loslaufen sollte unbedingt aufgewärmt werden, zB auf der Stelle schnell marschieren, die Hüfte mobilisieren und ein paar Dehnübungen, um Verletzungen vorzubeugen. Zum richtigen Einstieg ist es wichtig, sich nicht zu überfordern und um regelmäßig zu trainieren und den Schweinehund auszutricksen, ist es vorteilhaft sich mit einem Trainingspartner einen festen Termin auszumachen. Mehr als dreimal pro Woche solltest du zu Beginn nicht die Laufschuhe schnüren, um eine Überbelastung zu vermeiden.

Der Einstieg ist mit einer Kombination aus Joggen und Walken viel einfacher und schonender für den Körper. Also zum Beispiel je eine Minute joggen und eine Minute gehen. Mit der Zeit gewöhnt sich der Körper an die Belastung und die Laufphasen werden ausgedehnt und die Gehpausen verkürzt.

Fehl- und Überbelastungen vermeiden

Die Kondition im Einklang mit der Muskulatur aufzubauen, ist gerade am Anfang ganz wichtig, um Fehl- und Überbelastungen zu vermeiden. Zusätzliche Kräftigungs- und Dehnungsübungen sind jedenfalls von Anfang an zu empfehlen. Bei einer Laufanalyse wird dein Laufstil analysiert und etwaige Fehlstellungen werden festgestellt und können schon korrigiert werden, bevor Schmerzen entstehen. – Damit der Spaß am Laufen auch langfristig erhalten bleibt.

Termin verbeinbaren

Einfach das Formular ausfüllen. Wir melden uns bei dir für einen Termin bei uns.

Termin vereinbaren
Checkboxen *

  • Knieschmerzen
    Schmerzfrei laufen ohne Knieschmerzen mit Hilfe von Sensomotorischen-Aktivsohlen.
  • Rückenanalyse
    Rückenschmerzen
    Die Symptome von Rückenschmerzen können äußerst vielfältig sein.
  • Fersensporn
    Der Fersensporn ist ein dornartiger, knöcherner Auswuchs, der sich am Fersenbein bilden kann.
  • Analyse Beckenschiefstand
    Beckenschiefstand
    Bringen Sie Ihren Körper wieder ins Lot!
  • Bikefitting mit Joachim
    Bikefitting
    Verbesserung des Bewegungsablaufes, Steigerung der Leistung und verhindern von Beschwerden im Radsport.
  • Maßsättel für Genießer
    Maßsättel für Genießer
    Mein Bequemster Sitz